asdf
 

Vokalakrobatik und Wahnsinnsklänge

ZÜRICH / OPER / LUNEA

07/03/18 Seltsame Gestalten sind derzeit in Zürich zu bestaunen. Zuallererst Heinz Holliger, der bald achtzigjährige Oboist, Dirigent und Komponist. Vor zwei Dekaden schrieb er eine ganz und gar familienuntaugliche „Schneewittchen“-Variante, die auf Robert Walser basierte und einen wild-virtuosen Kosmos entwarf. Jetzt also „Lunea“ – hat das irgendwie mit dem Mond zu tun?

Weiterlesen

Zu wenig tiefer Blick in die Seelen

REST DER WELT / ZÜRICH / IDOMENEO

13/02/18 Regisseurin Jetske Mijnssen will sich in Mozarts Schwellenoper „Idomeneo“ auf das von Schmerz und Trauer erfüllte Innere der Protagonisten konzentrieren und reüssiert teilweise. Ein Hörerlebnis bietet aber das Orchestra La Scintilla unter Giovanni Antonini.

Weiterlesen

Auf Monopoly-Schatzsuche im Opernhaus

REST DER WELT / GENF / DER ZIGEUNERBARON

22/12/17 Das Grand Théâtre de Genève begeht den Jahreswechsel mit einem neuen „Zigeunerbaron“ von Johann Strauss, den Christian Räth auf einem überdimensionierten Spielbrett satirisch über die Bühne gehen lässt.

Weiterlesen

Puccini im Zeit-Trichter

REST DER WELT / MÜNCHEN / IL TRITTICO

20/12/17 Was Giacomo Puccini mit „La fanciulla del West“ eingeleitet hatte, setzte er mit dem 1918 an der New Yorker Met uraufgeführten Triptychon – „Il tabarro“, „Suor Angelica“, „Gianni Schicchi“ – fort: Er wollte die musikalische Sprache erneuern, ohne das Publikum auf dem Weg zu verlieren. Das gelang ihm, indem er zunehmend auf ein rezitativisches Fortspinnen der Handlung ohne große Arien setzte und lyrische Momente für den Schluss aufbewahrte.

Weiterlesen

Liebe auf Zeit

REST DER WELT / ZÜRICH / MADAMA BUTTERFLY

19/12/17 Wenn ein Opernabend echten Herzschmerz versursacht und gleichzeitig geistig aufrüttelt, dann hat er seinen Zweck mehr als erfüllt. So wie aktuell in Zürich die Neuproduktion von Puccinis „Madama Butterfly“ dank der fesselnden Regie von Ted Huffmann und der fantastischen Svetlana Aksenova in der Titelpartie.

Weiterlesen

Im Paradies des Französischen Wohlklanges

REST DER WELT / MÜNCHEN / KAUFMANN

12/12/17 In seiner Heimatstadt München ist Weltstar Jonas Kaufmann der von allen gefeierte Liebling. Tenorarien aus französischen Opern des 19. Jahrhunderts standen – interpunktiert von Orchester-Zwischenspielen - auf dem Programm seines zu recht lautstark bejubelten Arienabends in der Bayrischen Staatsoper.

Weiterlesen

Cenerentola, die alte Junge

REST DER WELT / MONTE CARLO, PARIS

15/11/17 Cecilia Bartoli beschert das Publikum in der prächtigen Salle Garnier mit einer fulminanten Angelina in Rossinis „La Cenerentola”, während in Paris seit Sonntag die „Zweitbesetzung” im neuen „Don Carlos” unter Philippe Jordan reüssiert.

Weiterlesen

Zwerge im Liebes-Tollhaus

REST DER WELT / LE NOZZE DI FIGARO

02/11/17 Christof Loys neue „Figaro“-Inszenierung an der Bayerischen Staatsoper überzeugt szenisch auf der ganzen Linie. Die ausgesuchte Besetzung sorgt für den nötigen musikalischen Glanz, unterstützt vom Bayerischen Staatsorchester unter Constantinos Carydis.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014