asdf
 

Schlechte Zeiten für Freizeitmusiker

CORONA / CHÖRE, BLASMUSIK

24/10/20 „Bei Betrachtung der extrem steigenden Infektionszahlen, aber auch der Hospitalisierungen und der signifikanten Zunahme der Intensivpatienten, müssen wir uns eingestehen, dass es nun eine Zeit gibt, in der es an jedem Mitglied der Gesellschaft liegt, bald wieder aus diesem Zustand herauszukommen.“

Weiterlesen

Buchbinden und Odlatzbia Oröwen

HINTERGRUND / IMMATERIELLES KULTURERBE

07/10/20 Das „Handwerk, das alle Bibliotheken dieser Welt erschuf“ – das passt gut auf die Liste des immateriellen Kulturerbes auch unseres Landes: Die Buchbinderei wurde jüngst in die österreichische UNESCO-Liste aufgenommen.

Weiterlesen

Sollen es halt zwanzig Jahre plus eins sein

CHORVERBAND SALZBURG / JUBILÄUM

08/07/20 Schlecht für jene, die heuer etwas zu feiern haben. Beileibe nicht nur Beethoven oder Lehàr. Auch den Chorverband Salzburg und seine Festveranstaltungen zum Zwanzig-Jahre-Jubiläum hat es getroffen.

Weiterlesen

Corona-Ostern oder: Jäger und Sammler

HINTERGRUND / VOLKSKULTUR

09/04/20 Neben Advent und Weihnachten ist die Karwoche jene Zeit im Jahreslauf, da Bräuche geradezu mit Hingabe gelebt werden. Aber wie ist das heuer? Die Volkskundler des Landes machen mobil in Sachen Brauch-Erkundung. Und das Salzburger Volksliedwerk will wissen: Was singt ihr in der verordneten häuslichen Isolation?

Weiterlesen

Kirchtage sind Lastertage

HINTERGRUND / RUPERTIKIRTAG

20/09/19 Heute Freitag (20.9.) zur Mittagsstunde ist der Rupertikirtag eröffnet worden. Wie es sich gehört mit einem Festumzug der Salzburger Bürgergarde und der Trachtenmusikkapelle Maxglan, mit dem Hissen der Marktfahne durch den Salzburger Hanswurst Johannes Rupert Franz. Auch der Bieranstich darf zu dem Anlass nicht fehlen.

Weiterlesen

Von Maria und ihren Heilkräutern

VOLKSKUNDE / KRÄUTERSEGNUNG

15/08/19 Der 15. August – volkstümlich „Maria Himmelfahrt“, korrekt „Mariä Aufnahme in den Himmel“ – ist der Tag der Kräutersegnungen. Allerlei Heilkräftiges steht in voller Blüte, der Termin drängt sich auf.

Weiterlesen

Die Turmbauer müssen auch Wache stehen

REPORTAGE / LUNGAU / OSTERFEUER

19/04/19 Bis jetzt haben sie an zwei Samstagen Holz im Wald geschlägert, ein Wochenende lang haben sie gesägt, geschichtet und gebaut, nun steht der Turm in Tamsweg – eines jener über vierzig imposant gezimmerten Osterfeuer, für die der Lungau bekannt ist.

Weiterlesen

Von den Pinzgauer „Indianern“

HINTERGRUND / VOLKSKUNDE / TRESTERER

22/01/19 Der Pinzgauer Trestererumzug und -tanz ist einzigartig. Das Salzburger Landesinstitut für Volkskunde stellt nun in zwei Forschungsarbeiten den Brauch vor. „Matthias tanzt“ heißt nicht nur eines der beiden Bücher, es war auch der Titel einer Ausstellung vor anderthalb Jahren im Österreichischen Volkskundemuseum in Wien und vorigen Sommer im Monatsschlössl Hellbrunn.

Weiterlesen

Wo es überall hingehen könnte

HINTERGRUND / FESTIVAL BODENSTÄNDIG

31/08/18 „Am Anfang stand die Idee, ein kleines, feines Festival für „Neue“ Volksmusik in Salzburg zu etablieren“, sagt Berta Wagner, Geschäftsführerin vom Forum Salzburger Volkskultur. „Einerseits etablierte Künstler aus der Szene auf die Bühne zu bringen und andererseits Nachwuchstalente aufzustöbern, die sich mit Herzblut der Neuen Volksmusik verschrieben haben.“

Weiterlesen

Hågmoar vom Hundstoa

HINTERGRUND / 500 JAHRE HUNDSTOARANGGELN

28/07/18 Vor genau fünfhundert Jahren, 1518, ist das Ranggeln am Pinzgauer Hundstoa (Hundsstein) das erste Mal erwähnt worden. Es ist damit der bei weitestem älteste Salzburger Sport-Brauch, ein gutes Stück bäuerlicher Kulturgeschichte. Morgen Sonntag (29.7.) findet das Jubiläums-Ranggeln statt.

Weiterlesen

Sie beschützen den Himmel

VOLKSKULTUR / ZEDERHAUS / HIMMELSSCHÜTZEN

20/07/18 Sie begleiten den „Himmel“ bei Prozessionen und dies seit Jahrhunderten: die Zederhauser Himmelsschützen. In einer profanen Gesellschaft muss man schon erklären, was sie das genau tun: Der „Himmel“ ist jenes Stück Stoff, über vier Stangen gespannt, unter dem der Pfarrer bei Prozessionen die Monstranz trägt.

Weiterlesen

Von lustigen Tirolern und übergroßer Alpenromantik

HINTERGRUND / VOLKSMUSIKPFLEGE / STILLE NACHT

26/06/18 Es waren Tiroler Sängerfamilien, fahrende Händler, Tänzer und Gaukler – vorwiegend aus dem Zillertal – die „Stille Nacht!“ und viele andere Volkslieder in die weite Welt getragen haben. Daher der Titel „Klang der Alpen – von Tirol in alle Welt“ der Schau im Barockschloss und der Widumspfiste in Fügen im Zillertal.

Weiterlesen

Zwei und zwei macht Viergesang

SALZBURGER VOLKSLIEDTAG

22/06/18 Ende des Jahres 2007 trafen der Taugler Zweigesang aus St. Koloman und ein Zweigesang aus Krispl aufeinander und kamen ins „Schatzen“, wie man hierzulande sagt. Aus der Begeisterung zum Singen entwickelte sich eine Freundschaft. Der K+K-Viergesang – die Buchstaben stehen für die Orte St. Koloman und Krispl – war geboren.

Weiterlesen

Als der Kassettenrekorder noch recht neu war

VOLKSMUSIK / BURGSINGEN HOHENWERFEN

21/06/18 Im Jahr 1971 stand die vierjährige Petra Guggenberger gemeinsam mit ihrem Bruder und ihren drei Schwestern erstmals als „Geschwister Guggenberger“ bei einem Volksmusikwettbewerb auf der Bühne. Tobias Reiser der Ältere wurde auf sie aufmerksam und besuchte die Familie in ihrer kleinen Wohnung in Matrei/Osttirol. Woran sich die Guggenberger-Geschwister noch heute erinnern?  An den Kassettenrecorder.

Weiterlesen

„Junge Musikanten – alte Höfe“

HINTERGRUND / VOLKSMUSIK / FREILICHTMUSEUM

14/06/18 Rund 130 junge Volksmusikanten werden am kommenden Sonntag (17.6.) Bauernhöfe im Salzburger Freilichtmuseum bevölkern. Die Veranstaltung „Junge Musikanten – alte Höfe“ erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Musikum Salzburg und dem Salzburger Volksliedwerk.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014