asdf
 

Ein neues Kapitel wird aufgeschlagen

SOMMERAKADEMIE FÜR BILDENDE KUNST

16/07/21 Morgen, Samstag (17.7.), beginnt die Internationale Sommerakademie für bildende Kunst auf der Festung und an den anderen Standorten. Nach dem Rückzug der langjährigen Leiterin, Hildegund Amanshauser, ist inzwischen ihre Nachfolgerin bestellt worden: Sophie Goltz, 1975 geboren in Dresden.

Weiterlesen

Mundschutz ja, aber weit offene Augen

GALLERY WEEK-END

08/07/21 Manchmal möchte man Leute vor ihren eigenen Werbefritzen in Schutz nehmen: GALLERY WEEK_END 2021 heißt eine Generalmobilmachung von 22 einschlägigen Salzburger Institutionen von 27. bis 31. Juli. Der Graphiker hatte die Idee, END auch noch farblich zu akzentuieren...

Weiterlesen

Heimatbildgeschichten

FOTOHOF / STADTGALERIE / SALZBURGBILDER

25/06/21 Ein gutes Jahrhundert ist es her, da fand jedes Jahr ein für Salzburg bedeutsamer Viehmarkt auf der Wiese vor der Basilika Maria Plain statt. Es leben keine Zeitzeugen mehr. Etwas Ähnliches, eine Viehversteigerung, macht man aber noch in Maishofen. Archivbilder und neue Dokumentarfotos – ein anregender Vergleich.

Weiterlesen

… und wo sie zu finden sind

HINTERGRUND / KINDERAUSSTELLUNG

27/04/21 Eine Märchen-Unterwasserwelt samt Meerjungfrau. Ein frecher Kartoffelkäfer. Eine Stadt so fein wie von Alfred Loos gezeichnet... Die vierte Kinderausstellung der ARTgenossen heißt Wundersame Wesen und Welten. Die Workshops waren digital. Und digital eröffnet wird am Mittwoch (28.4.) im Künstlerhaus.

Weiterlesen

In Präsenz, online und gemischt

SOMMERAKADEMIE FÜR BILDENDE KUNST

23/03/21 Manchmal kristallisieren sich in einem Pressegespräch Lieblingssätze heraus. Favorit-verdächtig heute Dienstag (23.3.): Sie wolle „künstlerische Praxis in ein pädagogisches Verhältnis übersetzen“. Das sagt Sophie Goltz, die heuer das erste Mal die Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst leitet.

Weiterlesen

Chronistin von Flora und Fauna

STADTGALERIE LEHEN / SCHREYER  

19/03/21 Wiesen. Waldboden. Baumrinden. Disteln. Fledermäuse... Tuschezeichnungen zu großen Bildern aus mehreren kleineren Blättern  zusammengefügt. Sie hängen an der Wand oder liegen am Boden auf schrägen Podesten: So präsentiert sich die Ausstellung vegradnis von Ingrid Schreyer in der Stadtgalerie Lehen.

Weiterlesen

Die Poesie des Tohuwabohus

KUNST IM TRAKLHAUS / ZEILNER, ELDARB

10/03/21 Ein recht stilles Örtchen zur Zeit, das Traklhaus. Wer geht schon ins Kulturvereinigungs-Büro in Monaten ohne Veranstaltungen? Und in der Galerie des Landes, die ja geraume Zeit schon unter Kunst im Traklhaus formiert, herrscht gerade jetzt auch kein Gedränge.

Weiterlesen

Ironisches Zitat und liebevolle Hommage

FOTOHOF / VOLLMER / ROX

09/03/21 Ein Schwarzweißfoto im Stil der 1920er Jahre, eine Gabel am Tellerrand, tiefschwarze Schatten. Eine Farbfotografie, ein Zwiebelmännchen mit einem  Löffel in der Hand: Die Eingangswand im Fotohof spannt den Bogen zwischen den Arbeiten des Deutschen Wolfgang Vollmer und des Amerikaners Henry Rox. Es geht um „ironisches Zitat“, die „liebevolle Hommage“ und die Frage nach dem Original.

Weiterlesen

248 mal Trotzdem

KUNSTVEREIN / LINE AS THOUGHT, LINES AS UNIVERSE

23/02/21 Schmerz. Angst. Wut. Keine Verzweiflung. Ein mutiges Trotzdem spricht aus den 248 winzigen Zeichnungen der rumänischen Künstlerin Alina Popa. Sie starb 2019 mit 37 Jahren an Krebs. Ihre letzten Skizzenbücher gaben den Anstoß, zwölf Künstlerinnen und Künstler zeugen mit Alina Popa von den Spielformen der „Zeichnung“.

Weiterlesen

Linie und Universum

KUNSTVEREIN / JAHRESPROGRAMM

11/02/21 Ungewissheit. Das Thema zur Pandemie. Séamus Kealy präsentierte das Jahresthema im Kunstverein: „Unsere Ausstellungen werfen einen Blick auf Begriffe des Unbekannten, Ideen der Verletzlichkeit, Überschneidungen von Referenzen und Genres, und verweisen, etwa über das Medium Film, auf unsere kollektive Geschichte.“

Weiterlesen

Das Äußere vom Inneren des Heuballens

MUSEUM DER MODERNE / AUSSTELLUNG / NOT VITAL. IR

10/02/21 Nähert man sich dem Museum der Moderne zu Fuß, begegnet man seit vielen Jahren dem Schlafenden Haus. Das istder löchrige rostige Kegel, der zehn Meter in die Höhe spitzt. Endlich kann man aber auch wieder ins Gebäude hinein. Das Museum der Moderne Mönchsberg zeigt die erste Einzelausstellung des Schweizer Künstlers Not Vital in Österreich.

Weiterlesen

polymorph pervers

FÜNFZIGZWANZIG / VLASCHITS / A BODY THAT LASTS

09/02/21 Alles ist rund. Alles fließt. Drei riesige Wesen haben sich nebeneinander hingelegt. Schauen verschlafen Richtung Residenzplatz. Sind Trägerinnen von 19 Gemälden... Die Fünfzigzwanzig zeigt neue Gemälde von Marianne Vlaschits. Im Ausstellungsraum hinter dem Dom verschmelzen Bild und Raum.

 

Weiterlesen

Ein wenig wie Platos Höhlengleichnis

BILDENDE KUNST IM LOCKDOWN

29/01/31 Der Besuch einer Ausstellung im realen Raum und die direkte physische Begegnung mit Kunstwerken ist durch nichts zu ersetzen. Ähnlich wie Videotelefonie auch nur ein Abklatsch realer Begegnungen mit Freundinnen und Freunden ist.

Weiterlesen

Die Festspiele geben einen Wandertipp

HINTERGRUND / DER TRAUM VON EINEM FEENTEMPEL

27/12/20 Zwar rollten so hört man, heute Vormittag (27.12.) geschlossene PKW-Kolonnen in die Salzburger Skigebiete. Ein paar Vernünftige sind aber noch zu Hause. Für sie haben die Festspiele eine Idee und geben einen Wandertipp auf die Salzburger Stadtberge. Da spazieren bei diesem Traumwetter auch nicht wenige Leute, aber so dicht wird das Gedränge nicht sein vor den künstlerischen Interventionen in Sachen Feentempel.

Weiterlesen

Mc Pfarramt ist doch nur eine Vision

KULTUR – VIRTUELL

26/11/20 Ach, das waren noch Zeiten: Die unansehnliche Häuserzeile in der Ignaz Harrer Straße gibt es schon geraume Zeit nicht mehr. Dort war bis 2012 die Galerie Eboran beheimatet, in Räumen, wo früher die Polizei ihr lokales Wachzimmer betrieb.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014