asdf
 

Eine Pianistin unter Strom

BUCHBESPRECHUNG / MARIA ANNA MOZART

04/12/19 Da blättert man das neue Buch über Mozarts Schwester Nannerl durch und stößt auf eine Bauanleitung für Blitzableiter. Das kommt überraschend. Aber Maria Anna Mozart war eben viel mehr war als seine Schwester, sondern eine sehr eigenständige Persönlichkeit. Und eben vielseitig interessiert.

Weiterlesen

Von Ändris bis Caroline Jakobine

BUCHBESPRECHUNG / DIE MOZARTS

13/11/19 Wieder ein Buch über Mozart! Ist nicht schon alles bekannt über den Salzburger Genius, der zweifellos das bedeutendste Glied in der Ahnenkette seiner Familie ist? Genau um diese Kette der Vorfahren und Nachgeborenen geht es in dem Buch Die Mozarts von Michael Lemster.

Weiterlesen

Heile Familie, heile Welt?

BUCHBESPRECHUNG / SCHMIDT / DIE UNTALENTIERTE LÜGNERIN 

04/10/19 „Seit ihrer Ankunft vor ein paar Wochen schien die Zeit stehen geblieben zu sein. Maren hatte keine Ahnung, wie ihr Leben weitergehen sollte, wusste nur, dass sie bald wieder weg wollte.“ – In Eva Schmidts jüngstem Roman Die untalentierte Lügnerin steht eine junge Frau am Scheidepunkt ihres Lebens.

Weiterlesen

Mord, Macht & Mozart

BUCHBESPRECHUNG / GRILL / DER BEGABTE

09/09/19 Wie konnte es dazu kommen, dass dieses Wunderkind seine geliebte Oma erschlägt? Meisterhaft seziert Evelyn Grill in ihrem Roman die Anatomie eines schrecklichen Verbrechens und führt vor, was Erniedrigung, Unterdrückung und unechte Zuneigung in einem Menschen anrichten können.

Weiterlesen

Jedermann schreibt seinen Text

BUCHBESPRECHUNG / HOFMANNSTHAL MORETTI

18/07/19 Er ist – Simonischek hin, Brandauer her – der wohl charismatischste reiche Mann, der je auf dem Domplatz gestorben ist. Nährt sich die Überzeugungs-Kraft dieser Darstellung auch aus der akribischen Auseinandersetzung des Schauspielers mit dem Originaltext? Tobias Moretti hat rechtzeitig zur Festspiel-Premiere am Samstag (20.7.) seine eigene Jedermann-Fassung vorgelegt.

Weiterlesen

Bühne für Politik, Kunst und Kommerz

BUCHBESPRECHUNG / RESIDENZPLATZ

14/06/19 Ein paar Tage ist es her, da titelte eine Salzburger Tageszeitung: „Stinkt der Belag am Residenzplatz“? Um 1900 wurde in der Presse die sogenannte „Schleppenfrage“ diskutiert – angeblich wirbelten Damen in langen Röcken zu viel Staub auf, wenn sie auf dem Platz promenierten.

Weiterlesen

Milchner, Petz und Isegrim

BUCHBESPRECHUNG / URFORELLE

03/05/19 Ausdrücke haben sie, die Fischkundler! Da ist von einem Milchner die Rede – unsereinem hilft in dem Fall nur Wikipedia weiter, oder das Buch Die Rückkehr der Urforelle von Gottlieb Eder

Weiterlesen

Abwärts

BUCHBESPRECHUNG / KOCH / NETTE LEUTE MIT HUNDEN

09/04/19 Abwärts geht es in Alfred Hitchcocks gleichnamigem Stummfilm mit dem Helden. Ihn rettet knapp vor dem Untergang ein Geständnis aus der psychischen und sozialen Abwärts-Spirale. 92 Jahre später schickt Manfred Koch seinen Helden von einem vorläufigen Tiefpunkt aus „abwärts“ in den wahren Abgrund.

Weiterlesen

Aus der Augsburger Jesuitengasse

BUCHBESPRECHUNG / LEOPOLD MOZART

04/04/19 Der Schöpfer einer Violinschule, die bis heute die Aufführungspraktriker beschäftigt. Der Impresario des Kinder-Präsentationsunternehmens Wolfgang&Nannerl. Bei Pustet ist das Katalogbuch zur Ausstellung über Leopold Mozart im Mozart-Wohnhaus erschienen.

Weiterlesen

Diesel, aber nicht Motor

SALZBURGER KULTURLEXIKON

03/04/19 Wie schön, dass „heutzutage“ ein Lexikon noch als richtiges Buch erscheinen darf! Blättern schlägt scrollen allemal. Dennoch sinnvoll und nachhaltig: Die dritte Auflage des Salzburger Kulturlexikons wird es auch als Online-Version geben und regelmäßig aktualisiert werden.

Weiterlesen

Hinter dem Birnenfeld die Freiheit

RAURISER LITERATURTAGE / BUCHBESPRECHUNG / EKVTIMISHVILI

28/03/19 Ein scharfsinniges Porträt der georgischen Gesellschaft der 1990er Jahre zeichnet Nana Ekvtimishvili in ihrem Debütroman Das Birnenfeld. In den Mittelpunkt stellt sie dabei jene, die sonst am Rand stehen: die Debilen aus der Kertsch-Straße.

Weiterlesen

Die Göttin Ostara – ein Grimm'sches Märchen

BUCHBESPRECHUNG / HERINGSSCHMAUS UND KREUZLSTECKEN

08/03/19 In der Volkskunde hat der Salzburger Kulturjournalist Reinhard Kriechbaum ein reiches Betätigungsfeld gefunden. Nach drei Büchern über Bräuche in Österreich (ab 2010) begann der Pustet-Verlag 2017 mit einem neuen Format: Kompakte, postkartengroße Bücher mit „Geschichten und Bräuchen“.

Weiterlesen

Türkenstechen mit Kaiserin

BUCHBESPRECHUNG / HASMANN / HABSBURGS SCHRÄGE VÖGEL

05/03/19 Notorische Zechprellerei und wahnhafte Eifersucht. Liebesrasen und eheliche Bettflucht. Schönheitswahn und Magersucht. Eskapaden von schrullig bis tödlich... Die Rede ist von Habsburgern und Habsburgerinnen auf dem Kaiserthron oder im Lotterbett.

Weiterlesen

Eine untrennbare, wenn auch fürchterliche Beziehung

DAS SALZBURG DES THOMAS BERNHARD

12/02/19 Die grandiosen Salzburg-Beschimpfungen Thomas Bernhards – Heimatstadt als Todeskrankheit gehört noch zum Freundlicheren – kennen Leser und, vor allem, Nicht-Leser. Nicht so bekannt sind Elogen romantischer Verklärung wie „die fröhlichen Engel des Fischer von Erlach über der Universität, dazu der Mond über der Festung wie ein Geheimnis – dass auch die Stadt bleibt, die wir so lieben...

Weiterlesen

Bernhard-Grün und Ziegel-Rot

BUCHBESPRECHUNG / THOMAS BERNHARD. HAB & GUT

11/02/19 „Ich betrachte den Hauskauf auf Schulden als ein Abenteuer. Das brauche ich, denn andere Abenteuer habe ich ja nicht. Und ganz ohne Abenteuer kommt man in meiner Lage nicht aus.“ Drei Häuser hat Thomas Bernhard besessen. Oder war er besessen von ihnen? André Heller hat anlässlich des 30. Todestages von Thomas Bernhard am 12. Februar zum Lokalaugenschein in den Häusern des Dichters angeregt.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014