asdf
 

Eine untrennbare, wenn auch fürchterliche Beziehung

DAS SALZBURG DES THOMAS BERNHARD

12/02/19 Die grandiosen Salzburg-Beschimpfungen Thomas Bernhards – Heimatstadt als Todeskrankheit gehört noch zum Freundlicheren – kennen Leser und vor allem Nicht-Leser. Nicht so bekannt sind Elogen romantischer Verklärung wie „die fröhlichen Engel des Fischer von Erlach über der Universität, dazu der Mond über der Festung wie ein Geheimnis – dass auch die Stadt bleibt, die wir so lieben...

Weiterlesen

Ohrfeigte grundlos...

BUCHBESPRECHUNG / THOMAS BERNHARD / LUKAS KUMMER

08/02/19 Patschen für die Gäste. Schlapfen. Stiefel in Reih' und Glied - und eine Schuhkammer als letzte Zuflucht... Die notorisch heiklen Nachlassverwalter Thomas Bernhards sind lockerer und offener für Experimente mit dem Erbe, als man meint. Der Ertrag gibt ihnen recht: Packend und anschaulich, nicht nur für Jugendliche, ist Lukas Kummers Graphic Novel Die Ursache.

Weiterlesen

Aus dem produktiven Leben eines Knauserers

BUCHBESPRECHUNG / DIE WELT DES DR. HOHENADL

24/01/19 Als Privatier, so erklärt Dr. Hohenadl, sei er eine Art Manager: „Ich manage mich selbst.“ Dies macht er, wie Werner Thuswaldner schildert, erstens erfindungsreich und zweitens auf einer gehobenen Stufe der Kultiviertheit. Man ist in seiner Familie schließlich Privatier seit Generationen.

Weiterlesen

Eine Kindheit in Ungewissheit

BUCHBESPRECHUNG / PLUHAR / ANNA

22/01/19 Lebensbericht, Beichte, Selbstanklange, Biographie: Mit Anna hat Burgschauspielerin Erika Pluhar ihrer früh verstorbenen Tochter ein Denkmal gesetzt und beeindruckt mit berührender, schonungsloser Ehrlichkeit.

Weiterlesen

Ein Schellack mit Brass Band

BUCHBESPRECHUNG / STILLE NACHT

24/12/18 Ob das Lied Stille Nacht nun wirklich „nahezu zufällig“ entstanden ist, wie es auf dem Umschlag des die derzeit laufende Landesausstellung begleitenden Buches heißt, sei dahin gestellt. Joseph Mohr zumindest hatte den qualitätvollen Text am Heiligen Abend 1818 schon in der Schublade.

Weiterlesen

Nur der Mensch will Menschenopfer

BUCHBESPRECHUNG / NEUHARDT / NUR DIE STILLE STILLT

17/12/18 Johannes Neuhardt untersucht die Sockel, auf denen die Standbilder von Göttern und Helden stehen: Mit seinen Grabungen unter den Fundamenten unserer Kultur eröffnet der Theologe erstaunlich „konfessionslose“ Denkwege zurück zum Christentum.

Weiterlesen

Alles über den Asteroiden 656 755

BUCHBESPRECHUNG / THUSWALDNER / STILLE NACHT

14/12/18 Hallstatt ist als Eins-zu-eins-Modell in China gelandet. Dieses Schicksal ist Oberndorf bisher erspart geblieben, der Ort ist denn doch nicht pittoresk genug. Dafür steht eine Kopie der Stille-Nacht-Kapelle im Wallace J. Bronners Christmas Wonderland im amerikanischen Frankenmuth.

Weiterlesen

Aus der Brauch-Hochzeit des Jahres

BUCHBESPRECHUNG / TANNENBAUM UND BOHNENKÖNIG

07/12/18 Alle Jahre wieder gibt es neue Weihnachtsbücher. Über manche freut man sich, andere erscheinen überflüssig. Das jüngste Buch von Reinhard Kriechbaum zählt eindeutig zur ersten Kategorie.

Weiterlesen

Seiltanz zwischen Fiktion und Realität

BUCHBESPRECHUNG / HENISCH / SIEBENEINHALB LEBEN

21/11/18 Was tun, wenn plötzlich die Hauptfigur aus dem eigenen Roman neben einem sitzt? So geschehen in „Siebeneinhalb Leben“, dem neuen Roman von Peter Henisch, der hier das Spiel zwischen Fiktion und Realität auf die Spitze treibt.

Weiterlesen

Blick hinter die Fassade

BUCHBESPRECHUNG / HAIDEGGER / NACH DEM FEST

16/11/18 Ein Spiel mit Klischees, Blick in menschliche Abgründe, die Frage nach menschlicher Zugehörigkeit und ein kritischer Blick auf die Gegenwart – Christine Haideggers „Nach dem Fest“.

Weiterlesen

Unsichere Lage, vertraute Menschen

LANDESGESCHICHTE / VOM KRONLAND ZUM BUNDESLAND

13/11/18 Was war in Salzburg los in den Wochen und Monaten rund um die Ausrufung der Republik Deutschösterreich? Das Buch „Salzburg 1918 – 1919. Vom Kronland zum Bundesland“ aus dem Salzburger Landesarchiv beleuchtet genau diese Zeit.

Weiterlesen

Wie ich Schriftsteller werden wollte

BUCHBESPRECHUNG / KAPPACHER / ICH ERINNERE MICH

24/10/18 „...und trotzdem hätte ich nicht mit einem Bankdirektor tauschen mögen.“ Zu seinem 80. Geburtstag gewährt Walter Kappacher Einblicke in früheste Kindheits-Erinnerungen und die Selbstzweifel, die den Autor immer wieder plagen. „Ich erinnere mich“ zeugt jedoch ebenso von einer großen Konstante: der Liebe zur Literatur.

Weiterlesen

Zeichnungen als Spiegel der Seele

HINTERGRUND / PSYCHIATRIE / KUNST

03/10/18 „Art brut“ ist das Fachwort für Kunst von Psychiatriepatienten. Deren besondere Kreativität hat sich nicht nur in Gugging nahe Klosterneuburg gezeigt, wo es ein eigenes Museum dafür gibt. Auch in Salzburg hat man dem kreativen Schaffens in der Landesheilanstalt von 1849 bis 1969 nachgeforscht.

Weiterlesen

König Ubu und die älteste Nähmaschine im Haus

BUCHBESPRECHUNG / LANDESTHEATER / 125 JAHRE

02/10/18 Am Donnerstag (4. Oktober) feiert man 125 Jahre Landestheater. Genau diesen Umfang hat das Buch zum Jubiläum. Der Titel „Menschen – Orte – Geschichten. 125 Seiten des Salzburger Landestheaters“ ist also wörtlich und im übertragenen Sinn zu lesen.

Weiterlesen

Zuerst die Rösser, dann die Künstler

BUCHBESPRECHUNG / DAS GROSSE FESTSPIELHAUS

29/08/18 Als der Festspielgedanke formuliert war, fehlten am Anfang nur noch die Spielstätten. Die Suche danach im Bezirk von Hellbrunn führten zu nichts. Also fing man mit Provisorien an. Man fragte sich: Wo hat es in der Geschichte Aufführungen im großen Stil gegeben?

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014