asdf
 

Viele Reiskörner für Erbsenzähler

REPORTAGE / SOMMERSZENE / STAN'S CAFE

11/06/18 Falco ist ein Reiskorn.Die Beatles sind derer vier. Wie viele Reiskörner braucht man für Mozarts Geschwister und – Achtung, Fangfrage! – gab's in der Familie Mozart mehr Kinder als singende Mitglieder der Trapp Family?

Weiterlesen

Verdammte Freiheit

OFF THEATER / YELLOW LINE

11/06/18 Ein nordafrikanischer Fischer, der nicht nach Europa fliehen möchte. Ein überforderter Europäer, der am straffen Management seiner All-Inklussiv-Pauschalreise verzweifelt. Eine freiheitsbewusste Kuh, die die Medien in Atem hält: Julie Zeh und Charlotte Roos nehmen in ihrer Sozialsatire „Yellow Line“ moderne Zerrissenheit zwischen individueller Freiheit und angepasstem Herdenverhalten aufs Korn.

Weiterlesen

Über das Salzburger Rollfeld rumpeln

SOMMERSZENE / GOLD EXTRA / STRANGER HOME

07/06/18 Keines Freilassingers Ohren werden von zusätzlichem Flugverkehr malträtiert, obwohl „gold extra“ bei der Sommerszene in diesen Tagen viele Starts und Landungen hinlegt während der gut anderthalbstündigen Performance „Stranger home“. Irgendwie scheint das imaginierte Flugzeug nämlich keine Höhe zu gewinnen.

Weiterlesen

Freies Kurhaus für freie Radikale

ARGE KULTUR / DER THERMALE WIDERSTAND

07/06/18 Die minderen Übel, wie Tod durch Sintflut – geologisch auch nichts anderes als ein Wassereinbruch – sind überstanden. Man kann sich wieder dem Wesentlichen widmen: „Fußdesinfektion!“ Das „Theater der freien Elemente“ spielt in der Regie von Gerda Gratzer „Der thermale Widerstand“ von Ferdinand Schmalz und bringt ein ganzes Kurbad unter im Studio der ARGE.

Weiterlesen

Dönerwetter und Dönerschlag

HECKENTHEATER / DÖNER ZWEIER HERREN

04/06/18 Weiße Gesichter, schwarze Augenbrauen und rote Backen – die Schminke der Schauspieler erinnert an Pantomimen. Das soll nicht das einzig Außergewöhnliche an dem Stück „Döner zweier Herren“ von John von Düffel, frei nach Carlo Goldoni, bleiben. Das Landestheater spielt im Heckentheater.

Weiterlesen

Das Fin-de-siècle lehrt

SCHAUSPIELHAUS / MOULIN ROUGE

18/05/18 Es ist ein reizvolles Switchen zwischen den Genres, wenn der Roman „Moulin Rouge“ von Pierre La Mure in kaleidoskopischen Skizzen auf die Bühne kommt. Für die Uraufführung hat die Dramaturgin Alina Spachidis eine stimmige Grundlage geschaffen:  „Nächte im Moulin Rouge“ ist eine Revue zum Leben von Henri de Toulouse-Lautrec und seiner Muse Lane Avril.

Weiterlesen

Wahrheit oder Tod?

THEATER IM KUNSTQUARTIER / VERRAT. ANPASSUNG. WIDERSTAND

16/05/18 Durch den Bühnennebel dringt einzig die gesungene Zeile „Qui es?“ Die zentrale Frage. „Wer bist du?“ Im Spiel mit der Geschichte von Galileo Galilei versteht es die Regisseurin Carmen Schwarz nicht nur, den Wissenschaftler, sondern auch das Publikum mit dieser Frage zu konfrontieren. „Verrat.Anpassung.Widerstand“ ist ein spannendes „Spiel in Raum und Zeit“.

Weiterlesen

… durch das Schwert umkommen

THEATER IM KUNSTQUARTIER / DIE GEWEHRE DER FRAU CARRAR

14/05/18 Mitten im spanischen Bürgerkrieg 1937. Kanonendonner erschüttert das Haus der Witwe Teresa Carrar: Mit Leib und Seele versucht die Mutter ihre beiden Söhne vom Krieg fernzuhalten. Doch als ihr Bruder Pedro zu Besuch kommt, um die Gewehre ihres verstorbenen Ehemanns zu holen, wird ihr Durchhaltevermögen auf eine harte Probe gestellt... Das epische Theater ist springlebenig.

Weiterlesen

Aus den Augen, nicht aus dem Sinn

LANDESTHEATER / BÜRGERBÜHNE / AUS DEN AUGEN 

11/05/18 Von 18 bis 80 Jahren sind alle eingeladen auf die „Bürgerbühne“ des Landestheaters. Da wird diskutiert, geforscht, wird gespielt – in ungewöhnlichen Formaten an ungewöhnlichen Orten. Diesmal wird das Stadtwerk Lehen bespielt, erkundet und neu entdeckt. Premiere der aktuellen Produktion „Aus den Augen“ ist heute Freitag (11.5.).

Weiterlesen

Parole Emil

SCHAUSPIELHAUS / EMIL UND DIE DETEKTIVE

09/05/18 Eine spannende Jagd durch Berlin, die Kinderherzen höher schlagen lässt... Die Premiere von „Emil und die Detektive“ fand definitiv Anklang bei der jüngeren Generation. Erich Kästners Klassiker ist auch auf der Bühne eine ermutigende Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt.

Weiterlesen

Den Terroristen und Yuppies ins Stammbuch. Aber heftig.

SCHAUSPIELHAUS / GEÄCHTET

09/05/18 Amerikanische Malerin, mit Hang zur alt-arabischen Kunst. Krypto-muslimischer Star-Anwalt, amerikanischer als jeder Amerikaner, abgestoßen vom intoleranten Islam. Überredet von ihr, verteidigt er einen Hass-Prediger vor Gericht. Das spricht sich herum und aus ist es mit Karriere, Ehe und amerikanischem Traum. So wird Amir zu dem, der er nie sein wollte – zu einem gewalttätigen Moslem.

Weiterlesen

Spektakel der Sonderklasse

LANDESTHEATER / KICK IT LIKE BECKHAM

07/05/18 Die Geschichte über die Träume einer jungen Inderin in London, über Mädchen in klassischen Männerdomänen und Migration ist an sich schon gut. Farbenfrohe Kostüme, schwungvolle Musik und mitreißende Tanz- und Gesangs-Nummern machen die deutsprachige Erstaufführung von Howard Goodalls „Kick it like Beckham“ in der Regie von Carl Philip von Maldeghem zum Erlebnis.

Weiterlesen

Inklusion, Solidarität, Fantasie

THEATER ECCE / JAHRESPROGRAMM 2018/19

26/04/18 Wenn man in diesem Sommer in einem eigens angekauften Zirkuszelt in Leogang „Das Gauklermärchen“ von Michael Ende produziert, dann sieht der Regisseur und Leiter des Theater Ecce, Reinhold Tritscher, darin etwas Programmatisches für seine Theaterunternehmungen.

Weiterlesen

Mit Erfolg über die Bühne

SCHAUSPIELHAUS / SAISON 2018/19

19/04/18 Klassische und moderne Dramatik, Komödie und Tragödie sollen auch in der Saison 2018/19 in ausgewogenem Mix die unterschiedlichsten Geschmäcker ansprechen. Kinder- und Jugendtheater sowie die Förderung österreichischer Autoren sind Eckpfeiler des Spielplanes im Schauspielhaus Salzburg.

Weiterlesen

Nangijala und zurück

KAMMERSPIELE / DIE BRÜDER LÖWENHERZ

09/04/18 In dämmrigem Licht streicht ein sanfter weißer Nebel über die kleine Bühne. Zarte Gitarren- und Geigenmusik entführt in Traumwelten. Spannung und Vorfreude der Besucher sind zu spüren. - Sie werden nicht enttäuscht: „Die Brüder Löwenherz“ in der Inszenierung von Oliver Wronka nach dem Roman von Astrid Lindgren übertrifft alle Erwartungen.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014