asdf
 

Ein Tag voller Leben

LANDESTHEATER IM OVAL / NUR EIN TAG

22/03/18 Fuchs und Wildschwein beobachten die „Geburt“ der kleinen Eintagsfliege im Tümpel und philosophieren voller Trauer und Mitleid über die Tragik, dieses zum Sterben geboren Werdens. Fliege sieht das ganz anders: Voller Elan startet sie ins Leben. Was sie alles vor hat? „Beruf lernen. Heiraten. Alt werden. Ein paar Sprachen lernen.“ Fuchs und Wildschwein beschließen ein Mitleids-Komplott.

Weiterlesen

Amore und felicitá

LANDESTHEATER / VIEL LÄRM UM NICHTS

19/03/18 Vielleicht sollte man einige aus dem Ensemble des Salzburger Landestheaters zum European Song Contest schicken. Sie täten dort keine schlechte Figur machen. Wie wir auf die Idee kommen? Andreas Gergen verordnet Shakespeares „Viel Lärm um nichts“ viel, viel, viel Musik.

Weiterlesen

Niemand kümmert sich um die Benachteiligten

SCHAUSPIELHAUS / NIEMAND

16/03/18 Das Schauspielhaus unterzieht sich der Strapaze, das noch nicht lang bekannte Jugendwerk „Niemand“ von Ödön von Horvath aufzuführen. Für das Publikum wird viel Vorausweisendes sichtbar, es muss aber auch eine gehörige Portion Geduld aufbringen.

Weiterlesen

Kein Mitleid unter dieser Nummer

TOIHAUS / HEILIGE LÜGEN / HINTERGRUND

13/03/18 Eine verlassene Geliebte am Telefon. Verzweifelt versucht sie den Ex zurück zu gewinnen. Alle Spielarten von Manipulation und Überredungskunst,  von Kampfeslust und Selbstverleugnung kommen zum Einsatz. Und immer wieder wird die Verbindung unterbrochen... Uraufgeführt wurde der Monolog „Die menschliche Stimme“ - La voix humaine - von Jean Cocteau 1930 im Théâtre Francais in Paris.

Weiterlesen

Schwarzenegger, die Borg und wir alle

DIGITAL SPRING FESTIVAL / TRANSHUMANISM

07/03/18 Also, unser Lieblings-Cyborg ist jene verführerische Mensch-Maschinen-Frau, die einst Captain Piccard vom Raumschiff Enterprise beinah erfolgreich transformiert hätte. Das ist freilich Sci-Fi-Schnee von gestern. Was wirklich angesagt ist im Grenzbereich von Mensch-Maschine-Verschnitten untersucht von 13. bis 18. März das Digital Spring Festival zum Thema „Transhumanism. Updates are available“.

Weiterlesen

Nabelschau mit Background-Horror

UNIVERSITÄT MOZARTEUM / ROCKY HORROR

05/03/18 Während in den gut vierzig Jahren der Film seine leichtfertige Frische nicht verloren hat, bei der Sexualität mit ihrer bis ins Morbide reichenden Überfülle über ironischen Witz verhandelt wird, zeigen bekenntnishafte Botschaften zu sexueller Orientierung immer wieder die Neigung zu anklagender Erdenschwere.

Weiterlesen

Einander nicht ganz koscher

KLEINES THEATER / BESUCH BEI MR GREEN / HINTERGRUND

01/03/18 Ein störrischer alter und ein zum Sozialdienst verurteilter junger Mann begegnen einander mit viel Misstrauen und mit langsam wachsendem Verständnis: „Besuch bei Mr. Green“ hat am Donnerstag (2.3.) Premiere im Kleinen Theater in der Regie von Hans-Jürgen Bertram im Bühnenbild von Otto Beck.

Weiterlesen

Das Leben ist anderswo

ARGEkultur / OBERÖSTERREICH

27/02/18 Das Wort „Modernisierungsverlierer“ war noch nicht erfunden, als Franz Xaver Kroetz 1972 das sozialkritische Stück „Oberösterreich“ schrieb. Aber es hat diese Leute natürlich auch damals gegeben. Sie sind nur weniger aufgefallen, weil sie bei Wahlen noch nicht blau-braun angekreuzt haben.

Weiterlesen

Todesreigen zwischen den Kriegen

LANDESTHEATER / KRIEG DER TRÄUME

05/02/18 Hingerichtet 1947: Jüngster Unteroffizier des deutschen Heeres dann KZ-Lagerleiter von Auschwitz. Verstorben 1987: Chansoniere und Stummfilmdiva von Goebbels geächtet, von Hitler rehabilitiert. Erschossen 1936: Obermaat der deutschen Kriegsmarine und Revolutionär. Verstorben 1983: Französische Anarchistin und frühe Umweltaktivistin.

Weiterlesen

Ein begnadeter Galgenhumorist

KABARETT / MOTZART / MICHAEL SIEBER

04/02/18 Es lässt sich schon gut lachen über den Bäckermeister Häbele, der vor versammelter Belegschaft in Leiblingen die Wirtschaftswelt darlegt. Aber wir sollten vorsichtig sein, denn: „Wenn's schon in Leiblingen angekommen ist, dann ist Salzburg auch nicht mehr weit.“

Weiterlesen

Das Blatt hat sich gewendet

KABARETT / MOTZART / OHNE ROLF

02/02/18 Zwei Figuren protestieren gegen ihren Autor. Dass ist nur verständlich. Der eine verwandelt sich in den Augen des anderen in eine Giraffe. Die zunehmenden Selbst- und Fremd-Wahrnehmungs-Differenzen zerstören, was bis dahin eine glückliche Beziehung war. Das wollen Jonas und Christof nicht hinnehmen.

Weiterlesen

Wutbürger gegen rechtsradikale Gfrieser

KABARETT / MOTZART / I STANGL

01/02/18 In Salzburg war das natürlich nicht so. Doch sonst zeigen oft „parkende Autos in der Tiefgarage mehr Empathie, als die Untoten im Publikum“. Kein Wunder, das I Stangl auf Wutbürger und Golfer umsatteln und in Pension gehen will. Dem Publikum wird er fehlen.

Weiterlesen

Schwamm drüber übers Schwarze Loch

KABARETT / MOTZART / SCIENCE BUSTERS

31/01/18 Der Mikrobiologe zum Weltall-Versteher: „Ein Schwarzes Loch ist für uns der Abfluss der Spüle.“ Manchmal tun sich eben Abgründe auf in der Welt der Wissenschaft. Die Science Busters mit ihrer Show „Warum landen Asteroiden immer in Kratern?“ in der ARGEkultur.

Weiterlesen

Alles, nur nicht Menschenversteher sein!

KABARETT / MOTZART / GUNKL

30/01/18 Das Fach „Gunkl“ ist angeblich noch immer nicht eingeführt in den philosophischen Kanon der Universitäten. Die Fans des Kabarettisten halten das sowieso und mit guten Gründen schon lange für einen großen Fehler.

Weiterlesen

Dorfer geht „zum Europäer“

KABARETT / MOTZART / ALFRED DORFER

28/01/18 Vor anderthalb Jahren, da hat Alfred Dorfer den Schweizer Kabarett-Preis „Cornichon“ bekommen. Der Dank der Schweizer, weil ihnen Dorfer die Unmöglichkeit zum Terrorist-Sein bescheinigte? Nein, das kann's nicht gewesen sein. Das Programm „und...“, mit dem Dorfer das MotzArt Kabarettfestival eröffnete, war damals noch nicht geschrieben.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014