asdf
 

Kinder-Recht muss nicht „verdient“ werden

IM PORTRÄT / JOHANNA FELLINGER

20/06/24 „Starke Stimme und Lobby für alle jungen Menschen im Bundesland Salzburg.“ Johanna Fellinger ist Salzburgs neue Kinder- und Jugendanwältin. Von Gesellschaft und Politik wünscht sich Fellinger mehr Verständnis für Anliegen, Weltanschauungen und Subkulturen der Jugend. Besonders wichtig: „Jungen Menschen auf Augenhöhe begegnen.“

Weiterlesen

Land uns'rer Väter und der ewige Schnee

KULTURPOLITIK / LANDESHYMNE

13/06/24 Jetzt steht's im Gesetz, wird aber kritisch aufgearbeitet: Der Salzburger Landtag hat sich gestern Mittwoch (12.6.) mit der Salzburger Landeshymne befasst und sie gesetzlich verankert. Doch es wurde auch beschlossen, dass Expertinnen und Experten Fragen um Text und Musik kritisch aufarbeiten sollen.

Weiterlesen

Man trennte sich von Sophie Goltz

INTERNATIONALE SOMMERAKADEMIE

09/06/24 Auf der Homepage der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst hat man ihren Namen rasch verschwinden lassen. Sophie Goltz, die seit Herbst 2020 für die Leitung dieser Institution zuständig war, hat sich in diesen Jahren wohl nicht wirklich als Sympathieträgerin eingeführt.

Weiterlesen

Haare lassen für die Seele

LANGE NACHT DER KIRCHEN

06/06/24 Es ist wohl ein gutes Vierteljahrhundert her: Da war die Domkuppel eingerüstet und Journalisten waren eingeladen, ganz hinauf zu klettern bis zur Laterne. Was für ein Anblick! Wie Legoland hat sich die Stadt ausgenommen, und man hätte am liebsten in Riesenspielzeug-Manier mit den kleinen Altstadthäuschen zu spielen begonnen.

Weiterlesen

Mit Schlagstöcken gegen jüdische Demonstranten

MARKO-FEINGOLD-STEG / AUSSTELLUNG

03/06/24 Auch das gehört unterdessen zum Salzburger Kultur-Jahreslauf: ein Hinweis auf jüdisches Leben und jüdische Schicksale in Bild- und Schrifttafeln entlang des Marko-Feingold-Stegs (für hartnäckige Salzburger: Makartsteg). Diesmal ist das Thema Wo? Verortung der Erinnerung.

Weiterlesen

Verworrner Schritt in den Alleen

STICH-WORT

24/05/24 Der Atem ist uns gestockt, als wir vor zehn Jahren als geladene Journalisten haben mitansehen müssen, wie sich Männer mit Kettensägen über den Bühnenraum des Heckentheaters im Mirabellgarten hermachten. Ganze Arbeit, ratzeputz alles weg!

Weiterlesen

Doch nicht „weck gethan“

GESCHICHTE

13/05/24 Michael Neureiter ist spezialisiert auf alte Kirchturmuhren. Er erinnert an eine Uhren-Transferierung, die auf den Tag genau vor 425 Jahren stattgefunden hat. Das Horologium, die astronomische Uhr vom alten romanischen Dom, ist damals abgebaut worden. Es wurde später ins Stift Nonnberg übertragen.

Weiterlesen

Auf warmen Steinen neugieriger Gäste harrend

HAUS DER NATUR / 100-JAHRE-JUBILÄUM (4)

26/04/24 Ein markanter Termin im Jubiläumsjahr wird die Wiedereröffnung des Reptilienzoos im Juni sein. Er wurde 1982 im Haus der Natur eröffnet und gehörte damals zu den modernsten und fortschrittlichsten Lebendtierabteilungen Europas. Er bedurfte nun freilich einer dringenden und umfassenden Modernisierung.

Weiterlesen

Im Spiegel der Politik und Gesellschaft

HAUS DER NATUR / 100-JAHRE-JUBILÄUM (3)

25/04/24 Ach, hätte unsereinen vor Jahrzehnten jemand nach den Lieblingsobjekten im Haus der Natur gefragt! Wir Kinder hätten gewiss die in einem mit Vorhang abgetrennten Raum präsentierten, in Spiritus eingelegten Missgeburten und andere Absonderlichkeiten genannt. Die haben viel neugieriger gemacht als der Gläserne Mensch im gleichen Stockwerk.

Weiterlesen

Wie Salzburgs Natur tickt

HAUS DER NATUR / 100-JAHRE-JUBILÄUM (2)

24/04/24 Wie jedes Museum ist auch das Haus der Natur mehr als „nur Ausstellung“. Es ist das naturkundliche Archiv des Landes Salzburg. In den Sammlungen werden rund eine Million Belege zur Natur Salzburgs (und darüber hinaus) verwahrt.

Weiterlesen

Gemalt und ausgestopft

HAUS DER NATUR / 100-JAHRE-JUBILÄUM (1)

23/04/24 Betrachtete es man rein statistisch, dann hätte im Vorjahr jeder Stadt-Salzburger zweieinhalb Mal das Haus der Natur besucht. Ist natürlich Unsinn, weil auch viele Touristen den Weg dorthin finden. Trotzdem: Der Einheimischen-Anteil dürfte höher sein als in den meisten anderen Museen der Stadt, weil man ja mit Kindern gerne hingeht. Und Schulklassen zuhauf.

Weiterlesen

„... auf fiskalischem Straßenterrain“

HINTERGRUND / KUNST-LITFAßSÄULEN

02/04/24 Für Tüftler: Die Höhe beträgt 2,60 Meter, und aus dem Durchmesser – einem Meter – lässt sich mit Hilfe der Zahl Pi ganz leicht errechnen, wie viel Platz zur Verfügung steht für potentielle Kunstwerke, die heuer zum zehnten Mal Salzburger Litfaßsäulen zieren werden. Wer sich bewerben will, sollte rasch zu denken anfangen.

Weiterlesen

Gesamtnote: befriedigend. Betragen: mangelhaft

ANALYSE / KULTURPOLITIK STADT

05/03/24 Sechs Tage vor der Gemeinderatswahl in Salzburg beschreibt der Dachverband Kultur mit bitter-ironischem Unterton die in den vergangenen fünf Jahren von den Parteien geleistete städtische Kulturpolitik. Die Analyse im Wortlaut.

Weiterlesen

Viele virtuelle Buchstaben und sogar Filme

HINTERGRUND / 15 JAHRE STADTBIBLIOTHEK

01/03/24 Vor fünfzehn Jahren war es endgültig zu eng geworden im Schloss Mirabell. Da übersiedelte die Stadtbibliothek in die Neue Mitte Lehen. Heute Freitag (1.3.) geht eine neue Film-Plattform online.

Weiterlesen

Geld für die jetzige und künftige Kultur

KULTURPOLITIK / BÜRGERLISTE

29/02/24 Es ist nicht anders als in anderen Wahlzeiten. Die Kultur kommt so gut wie nicht vor. Einzig die Bürgerliste hat bisher zu einem Pressegespräch geladen, in dem die Kultur im Mittelpunkt steht. Dorthin an der Ecke Franz-Josef-Straße/Schrannengasse, wo man einst Spielzeug kaufen konnte. Jetzt wird dort Theater geprobt.

Weiterlesen

15 Jahre Arbeit im Nazi-Sumpf sind abgeschlossen

SALZBURG IM NATIONALSOZIALISMUS

22/02/24 Der Bücherstapel schaut so bedrohlich aus, wie der Inhalt tatsächlich ist: Acht Bände umfasst die Reihe Die Stadt Salzburg im Nationalsozialismus. Nach fünfzehn Jahren Forschungsarbeit liegen die Ergebnisse nun in einer beeindruckenden Kassette vor.

Weiterlesen

Zum Beispiel: Out of the Box

HINTERGRUND / KULTURSTRATEGIE SALZBURG

06/02/24 „Die Kulturstrategie gibt im übertragenen Sinne einen Fahrplan, eine Kurssetzung für die kulturelle Weiterentwicklung Salzburgs vor“, sagt Kulturabteilungsleiterin Dagmar Aigner. „Die kulturelle Vielfalt und Vielschichtigkeit der Stadt soll – auch nach außen – besser sichtbar werden.“

Weiterlesen

Die Firsthöhe ist erreicht

UNIVERSITÄT MOZARTEUM / UMAK

01/02/24 Was hinter den Buchstaben UMAK steckt, das müssen wir erst verinnerlichen: Universität Mozarteum am Kurgarten, sprich: das neue Gebäude an der Ecke Schwarzstraße/Auerspergstraße, neben dem (derzeit geschlossenen) Paracelsusbad.

Weiterlesen

Ein Holz-Neubau für die Elementarpädagogen

HINTERGRUND / BORROMÄUM / BafEP

19/01/23 Rund um das ehrwürdige Borromäum wird seit geraumer zeit gegraben und gebaut auf Teufel-komm-raus. Nicht nur weil die Erzdiözese den Riesengrund auch für Wohnbauten vermarktet. Bis Herbst 2025 entsteht auf dem Areal des erzbischöflichen Privatgymnasiums Borromäum auch der Neubau der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik (BAfEP) Salzburg.

Weiterlesen

Ein offenes Haus für die Freie Szene

HINTERGRUND / FERTIGSTELLUNG PROBEHAUS

16/01/23 Auf die Frage, was ihn einnimmt am neuen Probehaus für die Freie Tanz- und Theaterszene in Salzburg, antwortet Reinhold Tritscher, Leiter des Theater Ecce, spontan: „Ein Dach über dem Kopf. Und warm. Der Tischler, der 27 Jahre in einer Garage gearbeitet hat, hat jetzt einen Werkstattraum.“

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014