asdf
 

Im Geiste Mozarts

CD-KRITIK / ARMONIA ENSEMBLE / RICHARD STRAUSS

02/06/14 Am 11. Juni feiert die Musikwelt den 150. Geburtstag von Richard Strauss. Gerade rechtzeitig dazu erschien die Aufnahme seiner beiden späten Bläsersonatinen auf CD.

Weiterlesen

So viel Brahms auf einmal!

CD-KRITIK / MOZARTEUMORCHESTER / BRAHMS

08/05/14 In einer mehrtägigen Aufnahmesession im Jänner 2013, rund um ein Konzert im Großen Festspielhaus, haben sich die beiden Briten Stephen Hough und Mark Wigglesworth mit dem Mozarteumorchester der beiden Klavierkonzerte von Brahms angenommen.

Weiterlesen

Ein Strauß von Strauss-Liedern

CD-KRITIK / THOMAS HAMPSON / MARTIN RIEGER

16/04/14 Normalerweise ergänzen Lieder von Richard Strauss die Programme von Liederabenden - zumeist von Sängerinnen. Rechtzeitig zum Jubeljahr suchte und fand Thomas Hampson begleitet von Wolfram Rieger unbekannte Schätze – gebündelt zu einem jüngst erschienenen Recital.

Weiterlesen

In staunendem Schweigen…

CD-KRITIK / NUR WER DIE SEHNSUCHT KENNT

04/04/14 „O wie dank' ich, daß gegeben solche Schmerzen mir Natur...“ Sie bringen das emotionale Übermaß der „Wesendonck-Lieder“ oder das blindwütige Schmachten von Tristan und Isolde – „Ewig einig, ohne End, ohn Erwachen, ohn Erbangen, namenlos in Lieb umfangen“ – auf den Punkt kammermusikalischer Intimität: Die Mezzosopranistin Eva Leitner, die Pianistin Iris Shioling Moldiz und Kammerschauspielerin Julia Gschnitzer.

Weiterlesen

Oh Wonnen der Mäßigung!

CD-KRITIK / HÄNDEL

05/03/14 Ist das für ein Tanzen, Springen – und vor allem ein Gelächter, das der Tenor in einer Arie vorgibt und der Chor so beantwortet, wie es eigentlich nur Händel, dem alten Routinier, von der komponierenden Hand gehen konnte! Der Lustige, ja Überdrehte ist die eine Hauptperson in „L’Allegro, il Penseroso ed il Moderato“.

Weiterlesen

Weit unterschätzt

CD-KRITIK / GOTTFRIED AUGUST HOMILIUS

20/02/14 Das Bemühen um einen Kantorenposten irgendwo in einer evangelischen Kirche im Barock: Man darf sich das Gerangel etwa so vorstellen, wie wenn jetzt an einer städtischen Bühne das Amt des Chefdirigenten frei wird. Es fehlte nicht an qualifizierten Mitbewerbern, die Konkurrenz war enorm.

Weiterlesen

Doppelt preisgekrönt

CD-KRITIK / BENJAMIN SCHMID

19/02/14 Wer’s nicht glaubt, der mache die Probe aufs Exempel: Mit wachem Ohr genossen, kann diese  Interpretation von Ligetis Violinkonzert direkt süchtig machen. Ein weiteres melodisches Verführungsstück: das Violinkonzert von Ermanno Wolf-Ferrari.

Weiterlesen

Eine gar unprotestantische Lebensfreude

CD-KRITIK / HOCHZEIT IM HAUSE LUTHER

12/02/14 Ein Fest im Haus Luther – da wollte man als heutiger Musikfreund sich doch flugs in eine hellhörige Stubenfliege verwandeln und auf Zeitreise in die Vergangenheit entschwirren. Wie könnte die Hochzeitsmusik geklungen haben?

Weiterlesen

Schon vergessen?

CD-KRITIK / TABEA ZIMMERMANN & HANS GRAF

08/01/13 Als Volume 1 der kompletten Kompositionen Paul Hindemiths für sein Lieblingsinstrument, die Viola, präsentierte Tabea Zimmermann gerade noch rechtzeitig zum 60. Todestag am 28. Dezember 2013 mit Hans Graf und dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin dessen Konzerte. Mehr als bloße Ehrenrettung!

Weiterlesen

Meister und Geselle

146CD-KRITIK / KARAJAN, DUDAMEL

30/12/13 Den 150. Geburtstag von Richard Strauss gilt es 2014 zu feiern. Die Berliner Philharmoniker dirigierte der Komponist schon in jungen Jahren, jetzt lassen sich zwei Interpretationen seiner Tondichtung „Also sprach Zarathustra“ vergleichen. Unter Karajan und unter Gustavo Dudamel.

Weiterlesen

Des alten Bachs Vorzeigeschüler

043CD-KRITIK / JOHANN LUDWIG KREBS

24/12/13 Die Orgelwerke nehmen elf CDs in Anspruch, das Orchester- und Kantatenwerk vier. Johann Ludwig Krebs (1713-1780) ist eben nicht zu Unrecht als Orgelmeister in die Musikgeschichte eingegangen. Sein 300. Geburtstag jährte sich heuer. Ein wenig prominenter, aber nicht uninteressanter „Jahresregent“.

Weiterlesen

Das geblasene Best off…

042CD-KRITIK / JOHANN MICHAEL HAYDN

23/12/13 Er sei mit der Aufnahme recht zufrieden, so Wolfgang Brunner. Die jüngst erschienenen Konzert-„Häppchen“ von Johann Michael Haydn mit der Salzburger Hofmusik sind auch ein ideales „last minute“-Weihnachtsgeschenk.

Weiterlesen

Vielleicht doch ein zweites Hinhören wert

145CD/DVD-KRITIK: DAS LABYRINTH

17/12 /13 Bei den Salzburger Festspielen im Vorjahr haben die Festspiele bekanntlich Peter von Winters Singspiel „Das Labyrinth oder der Kampf mit den Elementen“, also Emanuel Schikaneders „Der Zauberflöte zweyter Theil“ im Residenzhof dem Vergessen entrissen.

Weiterlesen

Gezupfte Saiten statt gedrückter Tasten

CD-KRITIK

10/12/13 Xavier de Maistre, Jahrgang 1973, aus Toulon in Frankreich, hat sich eigenen Worten nach bewusst lange Zeit gelassen, um Mozarts Doppelkonzert in C-Dur KV 297c (299) aufzunehmen.

Weiterlesen

Ein wenig geliebter Schutzheiliger der Barockvioline

133CD-KRITIK / ARCANGELO CORELLI

09/12/13 Vor dreihundert Jahren, 1713, ist Arcangelo Corelli gestorben. Hand aufs Herz – wem ist dieser Jahresregent in den vergangenen zwölf Monaten im Konzertsaal untergekommen? Es ist wohl so, dass Corelli, theoretisch einer der Schutzheiligen der Barockgeiger, von diesen so sehr gar nicht geschätzt wird.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014