asdf
 

Romantik, neu und alt

MOZARTEUMORCHESTER / PETER RUZICKA

27/04/18 Als Dirigent ist Peter Ruzicka, ehemals Festspielintendant, seit dem Promotion-Konzert zum Haus für Mozart in Salzburg kein Unbekannter mehr. Am Donnerstag (26. 4.) präsentierte er sich vorerst in eigener Sache als Komponist. Danach stand er im Großen Saal des Mozarteums der Organistin Iveta Apkalna als Begleiter zur Seite.

Weiterlesen

Zug ins Nirgendwo - und zurück

ASPEKTE / DIFFERENT TRAINS

27/04/18 Es sollte ein Pflichtstück sein – für alle Jugendlichen, für alle Erwachsenen. Für alle Politiker und jene, die sich dafür ausgeben. Sollte in allen historischen Museen, in allen Gedenkstätten, in den Info-Räumen der Konzentrationslager auf Endlos-Schleife laufen: Steve Reichs „Different Trains“ mit dem Video von Beatriz Caravaggio. Die Aufführung des Streichquartettes des London Contemporary Orchestra bei den Aspekten fuhr tief in die Knochen.

Weiterlesen

Bilderflut und Klangfülle

ASPEKTE / ENSEMBLE PHACE / MARINO FORMENTI

26/04/18 „Shining. Melting. Drowning. Drowning in emotions…“ Das Publikum ertrank eher in Bildern als in Emotionen. Die Aspekte 2018 wurden mit „An Index of Metals des Komponisten Fausto Romitelli und des Videokünstlers Paolo Pachini am Mittwoch (25.4.) im Republic eröffnet. Marino Formenti legte in den Kavernen einen eigenwillig heiter-ätherischen Klavierabend nach.

Weiterlesen

Beethoven pur

PHILHARMONIE SALZBURG / MOSER-TRIO

26/04/18 Musizieren bedeutet sowohl Hand- wie Kopf-Werk. Um das interessierten Hörern bewusst zu machen, waren eine Probe im KunstQuartier und die Generalprobe im Großen Saal des Mozarteums öffentlich im Rahmen der Aktion „Hand.Kopf.Werk“ des Altstadt-Marketings.

Weiterlesen

Tiefgefroren. Aufgetaut.

ASPEKTE FESTIVAL / BLOG 5

25/04/18 Welche kulturellen Spartenschubladen haben wir im Kopf? Wo ist der urbane, kulturelle Humus zu finden? Wieviel Bereitschaft zeigt Publikum für musikalische Entwicklungsphasen und nicht allein für das Ankommen in der Perfektion? Wo und wie lässt sich Experiment überprüfen? Wann ist der Zeitpunkt gekommen aufzuführen?

Weiterlesen

Tiefgefroren. Aufgetaut.

ASPEKTE FESTIVAL / BLOG 5

25/04/18 Welche kulturellen Spartenschubladen haben wir im Kopf? Wo ist der urbane, kulturelle Humus zu finden? Wieviel Bereitschaft zeigt Publikum für musikalische Entwicklungsphasen und nicht allein für das Ankommen in der Perfektion? Wo und wie lässt sich Experiment überprüfen? Wann ist der Zeitpunkt gekommen aufzuführen?

Weiterlesen

Klaviertigerin zu Gast

STIFTUNG MOZARTEUM / MARIAM BATSASHVILI

25/04/18 In der vorjährigen Saison war Mariam Batsashvili als „Rising Star“ auf Tournee. Am Dienstag (24.4.) debütierte die Pianistin im Wiener Saal. Mit Franz Liszt gewann sie die Herzen der diesmal zahlreich wie selten zahlreich erschienenen Hörer für sich.

Weiterlesen

Futuristische Sinnlichkeit. Kompositorische Entgrenzung.

ASPEKTE FESTIVAL / BLOG 4

24/04/18 Mit der visionären psychodelischen, eher düsteren Video-Oper „An Index of Metals“ des jung verstorbenen italienischen Ausnahmetalents Fausto Romitelli (1963-2004) wird am Mittwoch (25.4.) das Aspekte Festival eröffnet. Es spielt das in Wien ansässige Ensemble Phace.

Weiterlesen

Der Kopf des Paul Orlac und das Innenleben des Klaviers

ASPEKTE FESTIVAL / BLOG 3

23/04/18 Was für eine Horrorvorstellung: Als Schauspieler die Stimme, als Fußballspieler die Füße, als Philosoph den Verstand, als Komponist das Gehör – oder als Konzertpianist die Hände zu verlieren! Allein der Gedanke daran reicht aus, um sich wie in einem Alptraum zu fühlen, in Verzweiflung zu geraten oder aus Angst vor einem tief reichenden Identitätsverlust zu erschauern.

Weiterlesen

Hüte dich, sei wach und munter!

UNI MOZARTEUM / BAROCKNACHT

23/04/18 Wann beginnt und wann endet das Barockzeitalter? Wenn man den weiten Programmbogen der „Barocknacht“ am Freitag (20.4.) her nimmt, dann scheint der Barock schon mit dem Codex Chantilly (Ende 14. Jahrhundert) eingesetzt und bis zu Toru Takemitsu (der japanische Komponist starb 1996) gedauert zu haben.

Weiterlesen

Zeit-Reisen zwischen Klang und Bild

ASPEKTE FESTIVAL / BLOG 2

20/04/18 Mitte der 1980-er Jahre erhielt Steve Reich vom „Kronos Quartet“ einen Kompositionsauftrag. Dachte der Minima-Komponist zunächst an ein Stück für Streichquartett mit Stimme – seine erste Idee war mit der Stimme Béla Bartóks oder Ludwig Wittgensteins zu arbeiten – kam ihm schließlich seine eigene Geschichte und die der Juden in den Sinn.

Weiterlesen

Bizarr und entrückt

STIFTUNG MOZARTEUM / BACHCHOR

20/04/18 Alles was Odem hat, preise den Herrn. Leopard, Tiger oder Löwe zum brüllenden Gotteslob aufzufordern, ist vielleicht angemessen. Aber Katz und Maus? Benjamin Brittens Chorstück „Rejoice in the Lamb“ ist ein wenig liturgietauglicher Lobpreis der schrulligeren Art. – Mit englischer und amerikanischer Chormusik begeisterte der Bachchor Salzburg am Donnerstag (19.4.) bei der Stiftung im Großen Saal.

Weiterlesen

Das Kopfkino speisen - eine erste Annäherung

ASPEKTE FESTIVAL / BLOG 1

19/04/18 Zum 36. Mal in 42 Jahren findet – heuer von 25. bis 29. April – das Aspekte Festival für Musik unserer Zeit statt. Das seit 2006 im Biennale-Rhythmus stattfindende Festival widmet sich in diesem Jahr unter dem Titel „Moving Pictures“ der Welt des Films und der Filmmusik.

Weiterlesen

Schöpferisches Finale

KULTURVEREINIGUNG / MOZARTEUMORCHESTER / MATTHEW HALLS

12/04/18 Dreimal das Haydn-Oratorium „Die Schöpfung“ Hob. XXI/2 am Schluss der Konzertsaison: Beglückt feierten die Abonnenten der Kulturvereinigung das Mozarteumorchester, den Salzburger Bachchor, Solisten und den Dirigenten Matthew Halls.

Weiterlesen

Von Null auf Viertel nach Acht

MOZARTEUMORCHESTER / DIE SAISON 2017/18

12/04/18 Neuland, Hoffnung, Seelengemälde, Schicksal, Weltklang, Nachtfarben, Wetterleuchten, Schwermut: Einige Stichworte zu den Programmen des Mozarteumorchesters in den Sonntagsmatineen, im Donnerstagzyklus - und in einer neuen Kammermusik-Schiene in der kommenden Saison.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014