asdf
 

Keine Kindergartenliteratur

RAURISER LITERATURTAGE / FREITAG / RAURIS.UNIVERSITÄT

06/04/18 Ein Bär, der sich zu Sehnsuchtsorten aufmacht. Hunde als literarisches Zufallsprodukt. Eine Katze namens Hoffmann. Der Freitag bei den Rauriser Literaturtagen.

Weiterlesen

Wirklichkeitserkundung durch Sprache - eine Querdenkerin im Fokus

RAURISER LITERATURTAGE / ERÖFFNUNG / RAURIS.UNIVERSITÄT

05/04/18 Bereits zum 48. Mal ist die Salzburger Marktgemeinde Rauris Dreh- und Angelpunkt literarischen Schaffens deutschsprachiger Autoren. Dabei kam trotz zahlreicher Reden und formeller Begrüßungen der Humor nicht zu kurz. Reichlich Gesprächsstoff lieferte aber vor allem die diesjährige Preisträgerin Raphaela Edelbauer, die mit ihrer extravaganten Performance überraschte.

Weiterlesen

Wo es „vuan und hint ned zamgeht“

OVAL / LESUNG

21/03/18 Schnell ermittelt im Wiener Gemeindebau, Ergebnisse gibt es am Freitag (23.3.) im Oval: Da liest Ursula Strauss „Iba de gaunz oamen Leit“ von Christine Nöstlinger. Mit dabei: Christian Dolezal und Karl Stirner.

Weiterlesen

Meine Kindheit erfinden die Dichter und ich

RAURISER LITERATURTAGE 2018 / FRÜHE JAHRE

09/02/18 Unsere Kindheit „erfinden“ wir eher, als wir sie tatsächlich erinnern – und zwar immer wieder auf’s Neue je weiter wir uns von ihr entfernen. „Kindheitsbilder sind Konstruktionen in den Köpfen der Erwachsenen.“ Die Literatur zeigt besonders deutlich soziale und kulturelle Muster, die „Kindheit“ bestimmen: „Frühe Jahre“ ist von 4. bis 8. April das Motto der 48. Rauriser Literaturtage.

Weiterlesen

Sprache als Baustein der Welt

RAURISER LITERATUR- UND FÖRDERUNGSPREIS

09/02/18 Den mit 8000 Euro dotierten Rauriser Literaturpreis für die beste Prosa-Erstveröffentlichung in deutscher Sprache erhält Raphaela Edelbauer für ihr Debüt „Entdecker“. Förderungspreisträger 2017 ist Florian Gantner.

Weiterlesen

Sie glost nicht nur. Sie leuchtet!

FÜNFZIG JAHRE LESELAMPE

02/02/18 „Die Notwendigkeit der Literatur: Sie trifft immer noch die Fragen und Probleme unseres Daseins im Kern. Im Austausch über unsere private Lektüre darüber berichten, wie uns Literatur berühren kann, das gemeinsame Blättern und Diskutieren: Darin liegt unverändert die große Bereicherung und das Potential des Lesens.“

Weiterlesen

Augensprache. Ohrenbild.

ROSSBACHER / LESEN SCHAUEN STAUNEN

28/11/17 Die Buchbesprechung auf DrehPunktKultur ist im Juli schon erschienen, da war die Druckerfarbe noch kaum getrocknet. Nun stellt Karlheinz Rossbacher – legendärer emeritierter Literaturprofessor – sein jüngstes Buch „Lesen, Schauen, Staunen“ im Literaturarchiv Salzburg vor.

Weiterlesen

Andre Seiten aufgeschlagen

LITERATURHAUS / IM PORTRÄT / KROATISCHE LITERATUR

27/11/17 Zwei Generationen kroatischer Schriftsteller begegnen einander in Salzburg im Literaturhaus – Daša Drndić, anerkannte Essayistin, Dramatikerin und Romanautorin und Marko Pogačar, einer der beeindruckendsten Lyriker seines Landes.

Weiterlesen

Vorstädte brennen nicht nur in Paris

KRITISCHE LITERATURTAGE SALZBURG

21/11/17 Verbrechen von Adeligen? Unrecht gegenüber Adeligen? Echt nicht die brennendsten unserer Probleme angesichts des Heraufdämmerns einer türkis-blauen (schwarz sind die Aussichten ja ohnehin) Regierung. Aber auch für ein scheinbares „Nischen-Thema“ ist - neben Netzfreiheit, Sammelklagen oder Globalisierung - Platz bei den „Kritischen Literaturtagen“ von 24.-26. November in der ARGEkultur.

Weiterlesen

Riwan oder der Sandweg

IM PORTRÄT / KEN BUGUL

07/11/17 Ken Bugul ist eine der wichtigsten Schriftstellerinnen Westafrikas, „eine zweifelnde und zugleich provokante und radikale Stimme, die in ihrem Schreiben mit Mut zu eigenständigen Positionen gesellschaftlich brisante Themen verhandelt“. Am Mittwoch (8.11.) ist Ken Bugul auf Einladung von prolit, Südwind, Losito und AAI zu Gast im Literaturhaus.

Weiterlesen

Lesen, was denn sonst!

SALZBURGER BUCHTAGE 2017

30/10/17 Ein armer Tropf, „der die Versprechun­gen der modernen Bilderwelt beim Wort nimmt und auf der Suche nach Männlichkeit durch den Dschungel der Großstadt taumelt“: Das ist Schimmi. Er ist der Antiheld, für dessen Lebensroman seine Autorin Teresa Präauer den Buchpreis der Salzburger Wirtschaft 2017 erhält – im Rahmen der Salzburger Buchtage von 3. bis 9. November.

Weiterlesen

peng mit Superstar der Verwesung

LITERATURHAUS / KRIMIFEST

18/10/17 Nasenrümpfen war früher. Auch wahre Leserinnen und Leser scheuen sich schon lange nicht mehr - etwa mit Elfriede Jelinek - zu gestehen: „Ich lese gerne Krimis.“ Man kann ja wirklich nicht immer einen Handke auf seinen Gedanken-Wanderungen begleiten oder einen Stifter beim Gebirgsseen-Vermessen. Es darf auch mal Blut fließen.

Weiterlesen

Blind Date mit einem Buch

ÖSTERREICH LIEST

13/10/17 Es versteht sich als größtes Literaturfestival des Landes: „Österreich liest“ lockt jährlich eine halbe Million Besucherinnen und Besucher in die Bibliotheken. Große und kleine, Schul- oder Universitäts-Bibliotheken bieten von 16. bis 22. Oktober zum zwölften Mal ein buntes Programm.

Weiterlesen

Siamesische Zwillinge, ein Erfolgsautor und immer noch das gedruckte Buch

JUNGES LITERATURHAUS / HERBSTPROGRAMM

15/09/17 Ein vielfältiges und spannendes Programm für das jugendliche Publikum bietet das Junge Literaturhaus: Von aktuellen Themen wie dem syrischen Bürgerkrieg bis hin zu Außergewöhnlichem wie siamesischen Zwillingen ist so einiges dabei. Und auch zwei Premieren wird es geben.

Weiterlesen

Viel Altbewährtes und verwischte Grenzen

LITERATURHAUS SALZBURG / HERBSTPROGRAMM

14/09/17 Zahlreiche bekannte und beliebte Veranstaltungsreihen erwarten Besucher des Literaturhauses in den kommenden Monaten. Was beim Alten bleibt und was es Neues gibt - und wie es auch Peter Handke ins Literaturhaus schafft, das wurde bei der Präsentation des neuen Programmes verraten.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014